ARBEITSKREIS I    10:45 - 14:45 Uhr

Ertragsteuern

2017: Aktuelles aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltung

Praxisrelevantes aus Steueränderungsgesetzen

  • Wesentliches aus dem Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen
  • Markantes aus dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
  • Erweiterte Verlustnutzung bei Kapitalgesellschaften
  • Neue Fördergesetze

Umwälzendes zur Besteuerung von Mitunternehmerschaften und ihrer Gesellschafter

  • Neues zur Aufnahme von Mitunternehmern: Gewinnvorab, Zuzahlung
  • Neues zum Ausscheiden von Mitunternehmern: Realteilung vs. Sachwertabfindung
  • Neue Gestaltungswege über das Kapitalkonto II
  • Strenge oder modifizierte Trennungstheorie: Gestaltungsoptionen
  • Gestaltungsfalle Nießbrauch?
  • Obacht bei der Aufnahme von Juniorpartnern

Aktuelle Hinweise zur Bilanzierung und zur steuerlichen Gewinnermittlung

  • Der Investitionsabzugsbetrag als Fiskalkredit
  • Zum Umfang der Herstellungskosten
  • Neues zu Rückstellungen
  • Gestaltungschancen bei Ehegattengrundstücken

 

Dr. Martin Strahl, StB, Köln

Strahl01

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. 1996 Promotion. 1998 Bestellung zum StB. Seit 1996 Tätigkeit in der gegenwärtigen c·k·s·s Carlé ∙ Korn ∙ Stahl ∙ Strahl Partnerschaft mbB, seit 1999 als Partner. Schwerpunkte: Steuerrechtliche Beratung zu Unternehmensumstrukturierungen und -verbindungen, zu Steuerfragen von gemeinnützigen Körperschaften und bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts sowie zu Mitunternehmerschaften und Kapitalgesellschaften. Umfangreiche vortragende Tätigkeit und zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem als Mitherausgeber und Autor eines Kommentars zum EStG, des Problemfall-Kommentars „Ertragsteuern“ sowie als Redakteur und ständiger Autor der Fachzeitschrift kösdi (Kölner Steuerdialog). Mitglied des Vorstands des Fachinstituts der Steuerberater e.V.