Arbeitskreis II

Brennpunkt Mittelstand

Aktuelle Herausforderungen für Steuerberater und ihre mittelständischen Mandanten:

  1. Max. 30%iger Vorwegabschlag für „typische“ Familienunternehmen
  2. Verschonungsbedarfsprüfung (§ 28a ErbStG) – richtig gemacht!
  3. Vorbehaltsnießbrauch: das „Multi-Tool“ des Erbschaftsteuerrechts
  4. Stimmrechtsbindungsverträge/Poolingverträge im Erbschaftsteuerrecht
  5. Reinvestitionsklausel zur ex post-Optimierung des Verwaltungsvermögens
  6. Exit: Verkauf oder Stiftungslösung
  7. Erfolgsformel nach neuem Recht: Frühzeitige Planung der Nachfolge

StB Prof. Dr. Swen Oliver Bäuml, Ingelheim am Rhein

baeuml

Inhaber einer Professur für Steuerrecht an der Hochschule Mainz/Frankfurt School of Finance & Management. Sachverständiger im Finanzausschuss des Bundestages, Autor zahlreicher Veröffentlichungen sowie Wissenschaftlicher Beirat des Instituts der Steuerberater in Hessen und Mitglied diverser Steuerausschüsse der Spitzenverbände der Wirtschaft. Fachliche Schwerpunkte: steuerrechtliche Beratung von Familienvermögen im betrieblichen und privaten Bereich, steuerliche Gestaltung von Unternehmensnachfolgen und Vermögensstrukturierungen bei Familienunternehmen sowie Bewertungsrecht. Zuvor Partner der KPMG AG sowie Leiter der Steuerabteilung im Family Office von Boehringer Ingelheim, einem der großen Familienunternehmen in Deutschland.

Dipl.-Psych. Stefan Richter, München

web 0003 Richter

Studium der Psychologie (Diplom), Anthropologie und Soziologie an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Systemischer Berater (SGST), selbständiger Coach, Berater und Trainer für Führungskräfte und Teams. Zusatzausbildungen zu spezifischen betriebspsychologischen Themen. Seit über 20 Jahren spezialisiert auf Beratung in Konflikt- und Veränderungssituationen. Inhaltliche Schwerpunkte: Gesprächsführung, Organisationsentwicklung, Trainingsreihen für Führungskräfte, Optimierung der Recruiting-Praxis in Pharma- und Biotech-Unternehmen, Konfliktmanagement-Trainings, Erarbeitung und Training multimodaler Einstellungsgespräche, Teamdiagnose und Veränderungsberatung, Testgestützte Durchführung von Einzel-Assessments für Führungskräfte.